Aktuelle Pressemeldungen

Mit dem „Rubbellos“ launcht PAYBACK, das erste Multipartner Bonusprogramm in Österreich, gemeinsam mit den Partnern bp, dm drogerie markt, Fressnapf, Burger King, OTTO, sehen!wutscher und UNIMARKT eine große Mehrwert- Kampagne!

Seit nunmehr drei Jahren können Konsument:innen bei ihren Einkäufen mit Österreichs erstem Multipartner-Bonusprogramm ganz einfach Punkte sammeln und sparen. Mit 250 Partnerunternehmen bietet PAYBACK die größte Vielfalt am Markt. Geschäftsführer Walter Lukner: „Relevante Angebote und langfristige Kundenverbindung sind wichtiger denn je.“

Beim Sammeln von PAYBACK Punkten können PAYBACK Kund:innen auch für andere Gutes tun: PAYBACK Punkte können an UNICEF-Projekte für Kinder in aller Welt gespendet werden. Im Jahr 2020 kamen so fast 11.000 Euro für die wichtige Arbeit von UNICEF zusammen.

PAYBACK Kunden können ihre gesammelten Punkte für UNICEF spenden und damit Kindern in aller Welt helfen. Schon ab 1.000 PAYBACK Punkten können UNICEF-Projekte unterstützt werden.

Das Multipartner-Bonusprogramm baut sein Angebot zu punkten weiter aus:

Neu dabei sind N26, WeltSparen und flatex.

Das beliebte Multipartner-Bonusprogramm setzt seinen Wachstumskurs weiter fort und vergrößert sein vielfältiges Angebot um weitere attraktive Online-Partner, darunter Ulla Popken, Ernsting’s family, LEGO, JAKO-O, WeltSparen, flatex, asambeauty, Sneakernstuff, Kidsroom.de und Baby Sweets.

Heute startet wieder die beliebte PAYBACK Kampagne „Punkte-Joker“. Bis zum 4. Oktober erhalten Kundinnen und Kunden bei teilnehmenden Partnern Joker-Couponhefte mit attraktiven Spar- und Gewinnmöglichkeiten.

Die Kronen Zeitung hat in ihrem Online-Artikel „Keine Sicherheitslücke. Payback-Kunden beklagen dubiosen Punktediebstahl“ ungeprüft ein Thema aus Deutschland für Österreich übernommen, das ist falsch und irreführend.

Von A wie AboutYou über L wie Lieferando bis zu Z wie Zalando Lounge – PAYBACK bietet das vielfältigste Angebot im Markt

Vielfalt, Vertrauen und Einfachheit als Erfolgsrezept des MultipartnerBonusprogramms. Geschäftsführer Walter Lukner: „Es gibt keinen Lockdown für Loyalty. Der Handel braucht jetzt dringender denn je relevante KundenKommunikation.“